Mittwoch, 25. Februar 2009

the f-word final part

tach.

ich war dabei. im 12. kreis der hölle a.k.a. faschingsdienstag im kulturhaus bad lobenstein.
ein einheimischer sherpa (nennen wir ihn der einfachheit halber dirk s.) nahm mich mit und so konnte ich das seltsame treiben aus nächster nähe beobachten.

zuallererst: endreimterror (a.k.a. die "büttenrede") fiel aus - zumindest könnte ich mich nicht entsinnen - dafür gab das stadtoberhaupt ein lied zur laute.

ein großteil der männlichen anwesenden nutzte die gelegenheit, um ihre transsexualität offen auszuleben - die echten mädels sahen allerdings besser aus.

nun ja.

der mantel des süßen vergessens wurde dank bier und vodka übergeworfen, ich tanzte (glaube ich), wurde mit dem orden der faschingspolizei dekoriert und verlief mich auf dem heimweg.

aber heute ist tag der erlösung! und passend dazu das fantastischste wetter.

das weltenende ist aufgeschoben ...


danke fürs zulesen.


im bild: icke, cheffe und einheimischer führer
a.k.a. trinity ^^
der altar des grauens