Mittwoch, 17. März 2010

bilderrätsel

1 Kommentare

oder auch: zeit, dass frühling wird.

tach,
zum neuen domizil gehört eine fein eingerichtete werkstatt und so dachte ich mir heute: mönsch, tom, bring doch mal dein fahrrad auf vordermann. der frühling geht bald los und da ist doch ein funktionierendes zweirad ganz praktisch.
vorher sollte ich vielleicht noch erwähnen, dass das letzte fahrrad an dem ich rumschraubte mein 28er MIFA war. und das auch mitte der 90er.

erste aufgabe: lockere pedale fixen. kein stress, 13er ringschlüssel und hammer sei dank.
zweite aufgabe: schon kniffliger. der kettenwerfer vorn ging nicht mehr ganz so richtig (das kleinste ritzel wollte einfach nicht - nicht das ich das brauchen würde ;)). daher galt es, sich erst einmal mit der funktionsweise dieses gerätes vertraut oder eher bekannt zu machen. das ganze problem war an zwei winzig kleinen schräubchen festzumachen und nach einigem probieren funktionierte das ganze wie gewünscht.

stolz beschlich sich meiner ...

dritte aufgabe: bremsen straffen - dh. anschauen, verstehen und schrauben. aber irgendwie blockiert das vorderrad noch manchmal. ich verweise daher hier schon auf einen zukünftigen blog, das thema "schlimme stürze" behandelnd.

bleibt jetzt eigentlich nur noch eine reinigung, eine ölung und natürlich der frühling (der lässt ganz schön auf sich warten).
und dann kann's losgehen. nicht ganz so - aber ähnlich:



danke fürs zulesen

Montag, 15. März 2010

weekender ...

2 Kommentare

tach,

ein sehr ereignisreiches wochenende liegt hinter mir und das nehm ich dann doch gleich mal zum anlass, diese seite mit neuen buchstaben zu füllen. das bittere ist natürlich, dass ich absolut keine fotos gemacht habe und daher das ganze sehr textlastig ist.

der freitag begann mit einer jungen dame, welche ein problem mit ihrem rechner hatte. sie meinte, ihr exfreund (der besitzer der rechenmaschine) wüsste zuviel aktuelles über sie. nach ein wenig rumstöbern dann auf einen keylogger gestoßen, was auch erklärte, warum passwortänderungen bei diversen sozialen netzwerken nix brachten. naja. nun ist sie schlauer.

doch der höhepunkt des tages kam noch: mein kleines schwesterlein lud zum selbstgekochten(!!!) essen ein und da kulinarisches können bisher nicht zu ihren stärken zählte war ich doch ein wenig skeptisch.
zu unrecht wie sich herausstellte, denn die scharf marinierte hühnerbrust mit mit couscous (schreibt man das so, also auch die zwei "mit" machen mich grad alle) und feta gefüllter paprika waren wirklich überlecker und angenehm scharf (dh ordentlich).

danach galt es noch auf einen sprung in die sanitätsstelle vorbeizuschauen. netter club, angenehme leute und seeeeeeeeehr dicke musik. quasi wie hier im video nur nicht so hell ...



samstag ging es dann sehr zeitig los (eine beerdigung, kein schöner anlass aber das leben ist halt nicht nur zuckerschlecken).
später dann noch zum ITZ seiner einzugsparty (oder ITZ's einzugsparty?? die einzugspartty von ITZ und franzi ... keine ahnung wie's am besten klingen tut *g) - sehr witzig, viele leute, kein polizeieinsatz.

auf dem heimweg wurde dann noch kurz beim kommunalen kulturhöhepunkt vorbeigeschaut. einer Ü30-Party im kulturforum stadtpark.
nun, um entäuscht zu werden muss man erwartungen haben. aber so war alles vorhersehbar: der altersschnitt lag weit jenseits der 30 und die musik ... ähnlich meines letzten berichtes.

der zeitliche rahmen meines aufenthaltes hielt sich daher in sehr engen grenzen.

der sonntag brachte dann jedoch den angenehmsten teil: unsere alte band traf sich seit knapp anderthalb jahren mal wieder auf eine probe (vom drummer der große bruder heiratet und da steht ein auftritt ins haus).

was soll ich noch sagen ... auch wenn vieles in vergessenheit geraten war ("häh ... wie warn die akkorde nochmal?" - obwohl, die frage stellte der chips schon immer) war es mal wieder richtig geil lärm zu machen. ich freu mich auf's nexte mal!

das war's erstmal - danke fürs zulesen

edit: hab grad doch noch n bild vom wochenende gefunden. vz sei dank *gg: