Mittwoch, 28. April 2010

warum??

1 Kommentare

oder auch: wieso??

oder besser: welche drogen nehmt ihr denn??

zum einstieg: ich liebe das fernsehen. könnt ich stundenlang reinglotzen, stört mich nicht. colt sievers, cpt. kirk, die simpsons bzw. toons im allgemeinen, viele amerikanische sitcoms, harald lesch, bob ross ... alles genau mein ding. doch wie bei jeder langjährigen beziehung kommt irgendwann der tag, an dem einen der kragen platzt (liefe gerade fluch der karibik oder so, könnte man vllt. noch ein wortspiel mit kraken einbauen aber das wär' zuviel des guten).

heute war dieser tag.
heute häuften sich die hinweise (ich glaube an synchronizizäten ... da will uns das universum etwas mitteilen).

als erstes stolperte ich dank nerdcore über folgendes video:



das ist vom letzten wochenende!!!! ich konnt's gar nicht fassen. aber es ist das musikantenstadel, der zombie unter den unterhaltungsshows. da lass ich das grad mal so durchgehen.

kurze zeit später jedoch machte mich facebook auf ein videoschnipsel aufmerksam und zack war ich erstmal für eine gute halbe stunde "lost in youtube":



warum?? warum müssen kostbare sendeminuten mit einem solchen BULLSHIT gefüllt werden?? das ganze ist ja leider kein sonderfall. youtubt doch mal nach "roland und rita" aus obiger show.
ba. abgründe ...

ist es denn echt billiger solche idioten bei ihrem un-leben zu filmen (über den moralischen aspekt der indirekten schadenfreude mal ganz zu schweigen) als irgendwas gutes einzukaufen??
oder beziehen 90% der programmdirektoren noch ein zweitgehalt von Sky und Co. ?????

echte perlen werden meist irgendwo im nachtprogramm versteckt - und nein ich meine jetzt nicht die mädels auf dem vierten oder dsf (ähm sport1), sondern wirklich gute filme.

aus ehemals guten wissensmagazinen wird "wie wird welches essen hergestellt, wo gibt's das meiste davon, wieviel kann man davon verspeisen und ist das video von der übergroßen kalbsleberwurst wirklich echt?"
an stelle der recherche tritt die gebetsmühlenartige wiederholung und dem zuschauer wird der letzte rest von eigenständigem denken abgesprochen.



das trifft's ganz gut würd ich mal sagen.

am anfang hoffte ich ja, dass big brother, bauer sucht frau und wie die formate, die das "echte" leben zeigen, alle heißen nur vorübergehende modeerscheinungen wären, aber wir schreiben 2010 und nix ändert sich.

ganz im gegenteil. wozu soll ich mir also einen fernseher mit HD, 3D und demnächst vllt. noch geruch holen??

wenn schon scripted reality (der fachausdruck für den ganzen gerichtsshow- und sonstigen blödsinn) dann wenigstens gut geschrieben und gespielt.

zum glück gibt es auch ausnahmen vom allgemeinen verfall ... aber die sind rar gesäht.

danke für's zulesen

frühjahrsputz ...

0 Kommentare

tach,

nur kurz. hab an der blümchentapete was gemacht und die titelgrafik ist auch leicht verändert. ganz oben, das standartgedöns ist auch anders. ansonsten ist alles beim alten.

vllt. sollte ich demnext mehr in die breite gehen (zeitpunkt für alberne kommentare wär' genau jetzt) aber da es heut beim fussi schauen zu einer kleinen diskussion kam, welches bildformat bei rechnern am coolsten käme (4:3 vs. 16:9 und das noch vor anpfiff) lass ich's mal lieber ...

in diesem sinne (eine herrlich abgedroschene abschiedseinleitung)

danke für's zulesen

ps: das bild ist von chickenhead.com - eine sehr subversive site ... aber leider seit ewigkeiten ohne neuen content

Samstag, 17. April 2010

WOOOOOHAAAA!!

2 Kommentare

yeah. da gibt's mal wieder ne ganze menge zu erzählen.

denn: woooooohaaaaaaaa! war das ein wochenende und dabei ist noch nicht einmal sonntag!!

doch was war geschehen??

mit den worten "ich sollte dir doch mal deine alte festplatte in ein handliches format packen ..." überreichte mir der ernst seine wechselplatte.

die platte war von 1996 - 2003 in gebrauch und auf ihr befanden sich längst verloren geglaubte musikfiles aus eigener produktion. FASTTRACKER MODULE!!!!
(zur historie: 1992 kaufte ich mir meine erste soundkarte - ein thunderboard - und fing an via modedit musik auf dem pc zu machen. als verstärker nutzte ich ein altes 4-kanal-tonbandgerät mit guten alten rft-boxen. danach kam 97 der erste pentium mit wahnsinnigen 133 MHz und einem achtel GB RAM. und mit diesem begann der umschwenk hin zum fasttracker, im DOS-Mode natürlich. da hatte man dann zumindest 32 statt 4 spuren und auch das limit von 64kB bei samples war aufgehoben ... heute alles unvorstellbar)

ganze 2,5 stunden fertig produziertes material!!! ich hab das ganze jetztmal ins mp3 format gepackt und stell das hier mal dem interessierten leser zur verfügung:

TEIL1
TEIL2
TEIL3
TEIL4

des weiteren hab ich auch wieder ein wenig (knapp 35 km) in die pedale getreten und hatte eigentlich schon nach der hälfte keine körner mehr. kampf! auf zwei stunden geradl folgten dann auch eine stunde erholungsphase bis ich wieder ein wenig laufen konnte.

dann ging es auch relativ zeitnah in die 11 aka die23 zu einer geburtstagsfeier.
war schon sehr amüsant mitanzusehen, wie das ganze gelage von entspanntem quatschen in richtung absurdes theater abglitt. und das relativ abrupt.



es bewahrheitete sich der alte spruch "alkohol ist der treibstoff jeder party".




nun ja ... und dann fuhr der zug in eine vollkommen andere richtung ...


es wurde seltsam ...
bis sehr seltsam ...
party surrealis würd ich mal sagen.
das handschellen und spielzeug, das stromstöße verteilt, zum einsatz kamen war dann eher unüberraschend.
irgendwann ging's dann nach hause um beim klang der xm-schätze gleich noch ein paar bilder online zu stellen.

der samstag war dann eher chillig angehaucht. nach einem mittag in der sonne (ja ja ... das ASCHEMONSTER der bild hatte es noch nicht nach sachsen geschafft) ging es zur nahegelegenen freisportanlage um ein wenig ball zu spielen (und ich versuchte mich auch beim ball durch den ring werfen ... das hat ganz schön geschlaucht) und totes fleisch auf heißen stahl zu legen ...

und irgendwann ging die sonne unter und ich radelte von dannen ...
und morgen???

tschaja - da gibt's ab 11.00 bandprobe und mit absoluter sicherheit jede menge schmerzender muskeln und gelenke ...


danke für's zulesen ...