Samstag, 18. April 2009

perjantai humppa

tach,

gestern also ging's nach jena, die herren von eläkeläiset bewundern.

und da ich ein wenig früher in der stadt war, habe ich sie mir doch direkt angeschaut - von oben. also ab in den 28. stock des intershop towers (und vorher ein paar kaffee genossen) und im regen gestanden.

da wirkte die ansage im fahrstuhl (da lief eine art jena-promo-video), welche mir verkündete, dass jena eine der regenärmsten städte deutschlands wäre, irgendwie höhnisch.

aber eine schöne stadt ist es allemal - ein ausführlicher besuch wird nachgeholt.


danach dann rest der reisegruppe fröhlich in empfang genommen und ab ins f-haus. spätere recherchen ergaben, dass der name der vergangenheit des gebäudes geschuldet ist. und NEIN es war kein bordell sondern ein fdgb kulturhaus.

ein kurzer stopp an der bar, bier geholt (ziemlich preiswert muss ich sagen) und beim umdrehen den gott des akkordeons erspäht. ich bin ja sonst nicht so - aber bei diesem herren musste ich dann doch mal den aufdringlichen fan spielen ^^.
pünktlich 21.00 betraten dann die herren die bühne und nach den ersten 2 tönen fand ich mich im mosh-pit wieder. naja - man ist ja älter und da ich den fahrer gab schaute ich mir dann das konzert aus sicherer entfernung an.

in einem wort: spektakulär.

ausgelassene stimmung wie bei einem schulausflug, unterhaltung vom feinsten. dazu eine anarchische bühnenshow (bereit? ... i forgot the baily's !!!!) und betankung der fans durch den keyboarder. finnen halt.

am schluss wurden die instrumente ziemlich achtlos in die ecke geworfen und fertsch.


alles in allem ein gelungener abend - schreit nach wiederholung ohne den zwang nüchtern zu bleiben ^^.

danke fürs zulesen.

---
ps: die überschrift heisst übersetzt soviel wie freitags-humppa ... aber da die finnen 16 fälle und noch viel mehr zeitformen haben, übernehme ich keinerlei haftung für korrekte grammatik.

1 Kommentare :

Ralf hat gesagt…

Jaja, was für ein geiler Abend ! Dummerweise hat sich dieser fansabfüllende Keyboarder mich als Opfer ausgesucht. Leider hab ich zu spät gemerkt, daß in der Baileys-Flasche hochprozentiger Sprit drin war...da war ein ziemlich großer Schluck schon im Magen...übel *würrrrg*. Humppa forever