Donnerstag, 20. Mai 2010

glashaus, steine ...

tach,

da muss man erstmal drauf kommen. hatte ich zwar schon getwittert aber das ist zu geil um keinen blog darüber zu bringen.

die bild übt sich in investigativem journalismus!!!!

ersteinmal der link zum artikel:

Schummel-TV! So verdrehen sie im Fernsehen die Wahrheit


und in anbetracht der tatsache, dass artikel auch gern mal verschwinden zitiere ich gern ein paar passagen:

Das kann doch wohl nicht wahr sein!
Erfundene Immobilienverkäufe, inszenierte Szenen – kann man den beliebten deutschen TV-Sendungen noch vertrauen? Lesen Sie hier, wie bei „Unterm Hammer“, „Rach, der Restauranttester“ oder „Zwei bei Kallwass“ getrickst wird. 

wow ... das war mir bisher neu. ich mag ja vor allem die formulierung "... beliebten deutschen tv-sendungen"

„Zwei bei Kallwass“ (Sat.1): Angelika Kallwass ist studierte Psychologin, sie löst in der Sendung schwierige Beziehungsprobleme. Der Zuschauer denkt, dass es sich um wahre Streitigkeiten handelt. Aber: Sie stammen aus einem Drehbuch! 


NEIN ... und ich dachte immer (dass man zumindest die drehbuchauthoren solcher machwerke erschießen sollte) ...
aber es kommt ja noch schlimmer:

„K11 – Kommissare im Einsatz“ (Sat.1): Mord, Drogen- und Entführungsdelikte – wie im wirklichen Leben, könnte das TV-Publikum meinen. Doch nur die Ermittler sind echte Kommissare. Ansonsten: Inszenierungen und Laienschauspieler!
„Frauentausch“ (RTL 2): In der Serie tauschen zwei Mütter für einen Zeitraum die Familien, wechseln die Rollen – und werden dabei von Kamerateams begleitet. Aber der Sender hilft nach: Manchen Szenen sind inszeniert.
Fazit: Reality-Formate entsprechen nicht immer der Wirklichkeit... 

laienschauspieler? das sind noch nicht mal profis oder zumindest schauspieler-azubis?

was kommt noch?? gallileo zeigt gar kein echtes wissen, sondern nur den dicken bruder vom kabelträger beim essen?? die "news" auf pro7 sind gar keine nachrichten?? viva und mtv gehören eigentlich zu jamba?(ich weiß ... das sind eindeutig zu viele fragezeichen)
meine einstellung den bewegten bildern gegenüber ist jedenfalls in seinen grundfesten erschüttert.

deshalb an dieser stelle:
DANKE BILD!!!

gibt es eigentlich eine steigerungsform von dem sprichwort mit dem glashaus und den steinen??
vorschlag fürs neue zeitungslogo:











danke fürs zulesen.

2 Kommentare :

Daniel hat gesagt…

...und ich mag vor allem die Formulierung "das ist zu geil".
Vielen Dank!

vheissu77 hat gesagt…

gern geschehen ...